Kinderfest
Eines ist für die Kinder aus Bad Homburg und Umgebung ein Pflichttermin: das Kinderfest am Laternenfest Sonntag hinter der Russischen Kirche.
Wen das Fieber einmal gepackt hat, kommt garantiert wieder.
Das liebevoll organisierte Kinderfest hat lange Tradition. Nachdem der Verein zur Gestaltung und Förderung des Bad Homburger Laternenfestes die Organisation des Bad Homburger Laternenfestes 1973 übernommen hatte, hatte Marita Hof, die Ehefrau des damaligen ersten Vorsitzenden
des Laternenfestvereins die Idee, ein Kinderfest zu veranstalten. Ein Fest speziell für Kinder, mit tollen Spielen, bei dem die Kinder auch etwas gewinnen können. Das Kinderfest fand großen Zuspruch und wurde schnell fester Programmpunkt am Laternenfest. Fand es zunächst auf der Wiese hinter dem Kurhaus statt, musste es während des Neubaus des Kurhauses weichen. Ein neuer Platz war schnell
gefunden und so findet das Kinderfest seit den 80er Jahren auf der Wiese hinter der russischen Kirche an der Kaiser-Friedrich-Promenade statt. Neben den angebotenen Spielen ist dort ausreichend Platz für den Luftballonwettbewerb, unterstützt durch das THW Bad Homburg, die beliebte Eisenbahn, die Bewirtung und das Kinderschminken.
Ab April nehmen die engagierten Verantwortlichen des Laternenfestvereins die Arbeit auf und planen, koordinieren, kaufen Preise ein und schreiben die vielen Helferinnen und Helfer an, damit wieder ein attraktives Kinderfest stattfinden kann. Denn das breitgefächerte Angebot wäre ohne diese möglich. So finden sich neben den Helfern an den Stationen bekannte Gesichter ehemaliger Laternenköniginnen, Mitglieder des Laternenfestvereins sowie Freunde und Bekannte. Ein fester Helferstamm
hat sich über die Jahre entwickelt, der eine Kinderfestfamilie mit rund 45 hilfswilligen bildet.
Um 10 Uhr am Laternenfestsonntag geht es dann endlich los! Bereits vor Öffnung der Kassen warten meist lange Schlangen ungeduldiger Kinder. Drei Stunden voller ausgelassener Stimmung, fröhliche Helfer auf einer kindergefüllten Wiese und spannende Spiele warten auf die Kinder.
Die Kosten von 4 € sind gut investiert. Bei in der Regel 12 Spielen können die Kinder Punkte sammeln. Die gesammelten Punkte können am Ende in einen Preis eingelöst werden. Und zur Stärkung zwischendurch dient die Brezel beim Brezelschnappen und ein gewonnenes Getränk. Lange
Schlangen tummeln sich beim Kinderschminken. Lustige Tiger, Schmetterlinge und Fantasiegestalten sind das Ergebnis, die zur fröhlichen Stimmung auf dem Kinderfest beitragen.
Der Luftballonwettbewerb darf beim Kinderfest nicht fehlen, reicht doch seine Geschichte bereits in die 1960er Jahre. Wie damals schweben auch heute die bunten Luftballons, versehen mit einer Rücksendekarte gen Himmeln, in der Hoffnung, weit zu fliegen und dass die Rücksendekarte
von einem ehrlichen Finder an den Laternenfestverein zurückgeschickt wird. Später im Jahr werden die drei Absender der am weitesten geflogenen Luftballons mit einem Preis belohnt.
Eine Person darf auf dem Kinderfest natürlich nicht fehlen; die Laternenkönigin. Trotz des straffen Zeitplans lässt es sich die Königin nicht nehmen, das Kinderfest jedes Jahr zu besuchen, die Kinder anzufeuern und sich selbst bei der einen oder anderen Disziplin zu messen.
Haben auch Sie Lust beim Kinderfest zu helfen? Melden Sie sich unter info@latermenfest.de