Stefanie I. mit ihrem Festgewand

Viel Freude beim diesjährigen Laternenfest in Bad Homburg v.d.Höhe wünscht herzlichst

Laternenkönigin STEFANIE I.

Für die modeinteressierten Leserinnen und Leser einige Informationen zum Festgewand vom Atelier Haldenwang:

Es ist ein einteiliges Kleid in der Farbe taupe (zwischen beige und lila). Dieser Farbton passt gut zum Taint von Stefanie. Der gecrashte Stoff ist eine High-tech Faser mit Metallfäden, wodurch der edle Knitterlook entsteht. Dies ist gewollt und gibt dem Kleid eine antike Anmutung.
Das Kleid hat eine lange Schleppe, die man zum Tanzen hochknöpfen kann. Stoff: Metallcrash ca. 9m. Ferner wurden ca. 2,50m Spitze verarbeitet. Hinzu kommen Futter, Einlagen und Verstärkungen. Insgesamt hat das Festgewand ein Gewicht von ca. 2kg.

Die Robe ist ein Mischung aus Piratenbraut und Märchenprinzessin, mit ein bisschen Vintage und einer Prise Bohème.

Im Rahmen der diesjährigen Skulpturenausstellung Blickachsen steht im Bad Homburger Schloßteich ein wunderbares Märchenbett. Es erzählt vom Zauber vergangener Epochen und hat mich zu dem Kleid inspiriert (Manuela von Haldenwang).

Manuela von Haldenwang und ihr Team (Helga Landmesser und Sandra Cerovski) haben ca. 120 Stunden an diesem Kleid gearbeitet, bis es so war, wie es sein sollte.